Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Die Wettkampfbahn

Die Bahn

Die rechte Fahrbahnhälfte ist 10 cm breit hell,die linke Fahrbahnhälfte ist 10 cm breit dunkel. Zu beiden Seiten der Bahn können Poller aufgestellt sein, um "Abkürzungen" zu unterbinden. Ein Berühren der Poller wird nicht bestraft; natürlich sollte das Spurtmobil nicht dran hängenbleiben.
Für das jährliche offizielle Wettrennen der Roboter gilt die im Bild gezeigte Herzform (hier auch als pdf); da gibt es Spitzkehren in beiden Richtungen. Und wir haben gleich noch ein nettes Motto: "Spurt mit Herz" oder "ein Herz für die Elektrotechnik" usw.

Die Zeichen + und - sollen an den erinnern, der die Bezeichnungen "plus" und "minus" in die Elektrizitätslehre eingeführt hat: Georg Christoph Lichtenberg (Tucholsky über Lichtenberg: "... der einen Verstand gehabt hat wie ein scharf geschliffenes Rasiermesser, ein Herz wie ein Blumengarten, ein Maulwerk wie ein Dreschflegel, einen Geist wie ein Florett...)
Die Radien-Maße gelten für die Trennlinie zwischen schwarzer und weißer Fahrbahnseite:
Die großen Ringteile haben einen Radius von 316 mm, und die kleinen Ringteile haben einen Radius von 100 mm. Als Gesamtlänge ergeben sich so ziemlich genau 4,60 m. Wir umfahren die Kontur außen gegen den Uhrzeigersinn.
Oberfläche: Relativ glatt, ähnlich wie Hartplaste, also nicht griffig. D.h. die Räder am Modell sollten griffig sein!

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben